• Sofortiger Versand
  • Anonym und Diskret verpackt
  • Einfach und sicher bestellen
  • Versandkostenfreie Lieferung ab € 50

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

5

Product was successfully added to your comparison list.

TADALAFIL TADAGA 40MG

Produktspezifikation
Hersteller Aurochem
Inhalt 40 mg
Wirkungsdauer 24 bis 36 stunden
Geschmack Neutral
Wirkstoff Tadalafil
Wirkungsbeginn Nach 30 Minuten
Ab
€ 30,60 /excl. BTW
  • 10 Stück für € 30,60  Sie sparen 90%
  • 20 Stück für € 59,40  Sie sparen 91%
  • 30 Stück für € 83,70  Sie sparen 91%
  • 40 Stück für € 104,40  Sie sparen 92%
  • 50 Stück für € 128,50  Sie sparen 92%
  • 60 Stück für € 151,20  Sie sparen 92%
  • 80 Stück für € 194,40  Sie sparen 93%
  • 100 Stück für € 234,00  Sie sparen 93%
  • 150 Stück für € 337,50  Sie sparen 93%
  • 200 Stück für € 432,00  Sie sparen 93%
  • 250 Stück für € 495,00  Sie sparen 94%
  • 300 Stück für € 540,00  Sie sparen 95%
  • 500 Stück für € 810,00  Sie sparen 95%

Tadalafil 40 MG

Unter den Potenzmitteln mit PDE-5-Hemmern haben sich Tadalafil 40 mg Tabletten besonders bewährt. Das liegt unter anderem daran, dass der Wirkstoff Tadalafil im Körper langsamer als andere Potenzmittel abgebaut wird. Dadurch hält der Effekt 24 bis 36 Stunden lang an. Diese Eigenschaft brachte den Tadalafil 40 mg Tabletten den Spitznamen "Weekender" ein.

Die Wirkung setzt nach ungefähr 1 Stunde ein. Die lange Wirkungsdauer bringt dem Patienten mehr Freiheit. Man braucht den Sex nicht so zu planen wie bei anderen Potenzmitteln. Deshalb eignet sich dieses Präparat besonders gut für Patienten, die in einer festen Beziehung leben. Es nimmt den Erfolgsdruck vom Patienten und erlaubt ihm, wieder spontan Sex zu haben. Dazu kommt noch, dass die Wirkung von Tadalafil durch Alkohol nicht beeinträchtigt wird. Wegen der geringeren Konzentration des Wirkstoffs ist das Präparat besser verträglich. Falls es Nebenwirkungen gibt, treten sie milder auf als bei anderen Mitteln. Welches Präparat sich am besten eignet, sollte man mit seinem Arzt besprechen, der auch über mögliche Risiken aufklärt.